spacer
Dienstag, 27. Juni 2017 anmelden  
spacer
Image-Area
spacer
spacer
spacer Home Spacer Site-Map Spacer Contact Spacer
spacer
spacer
spacer
spacer spacer
spacer
spacer

Constantinus 2007!
 

 
Der Constantinus Award ist Österreichs großer Berater- und IT-Preis. Der Wettbewerb findet 2007 bereits zum fünften Mal statt. Beim Constantinus Award stellen Österreichs Beratungs- und IT-Unternehmen ihre qualitativ hochwertigen Leistungen unter Beweis.

Gerade in der Berater- und IT-Branche gilt: Die Marktchancen wachsen. Immer mehr Unternehmen nehmen Beratungs-Know-how in Anspruch, um ihre Performance in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu sichern. Erfolgsentscheidend ist angesichts des steigenden Wettbewerbs die Qualität der Beratungs- und IT-Leistungen. Diese Qualität wird auf Initiative des Fachverbandes UBIT jährlich mit dem Constantinus Award öffentlichkeits- und zielgruppenwirksam ausgezeichnet.

Die fünf Hauptkategorien des Constantinus 2007:

  • Informationstechnologie
  • Kommunikation & Netzwerke
  • Management Consulting
  • Open Source
  • Personal & Training

Mit dem Projekt netFrame nimmt auch CP am Constantinus 2007 teil.


Eingereichtes Projekt:
netFrame Hausverwaltung samt Online-Kundenportal!

 

 

Ausgangssituation:

In den einzelnen Abteilungen der Wohnbau- und Hausverwaltungsunternehmen existieren individuelle EDV-Lösungen. Dabei ist kein einheitlicher, unternehmensweiter Datenstamm vorhanden. Darüber hinaus existieren für diverse Aufgaben im Unternehmen überhaupt keine EDV-Lösungen.
Damit sind Probleme z. B. bei einem Mitarbeiterwechsel vorprogrammiert, weil unterschiedliche Mitarbeiter unterschiedlich an Aufgaben herangehen bzw. sich unterschiedlicher Hilfsmittel bedienen.

 


Zielvorgaben:


Es soll eine unternehmensweite Softwarelösung mit einheitlichem Datenstamm geschaffen werden. Diese soll einen österreichweiten Standard darstellen und trotzdem die Möglichkeit der individuellen Anpassung, z. B. an Landesvorgaben oder gewachsener Unternehmensstrukturen, ermöglichen. Zudem sollte die EDV-Lösung internetfähig sein, um sowohl den Mitarbeitern im Haus, als auch jenen im Außendienst Zugang zu verschaffen. Darüber hinaus sollten auch externen Personen (z. B. Hausmeister) oder externen Professionisten (z. B. Versorger, Wartungs- oder Betreuungsfirmen) der beschränkte Zugriff gewährt werden, um einen Datenaustausch über die Unternehmensgrenzen hinweg zu ermöglichen.

 


Problemstellung:

In der Brache existiert ein eingesessenes Buchhaltungsprogramm, auf dessen Daten aufgebaut werden muss. Außerdem bestehen viele Unternehmen aus mehreren rechtlich eigenständigen Firmen unter gemeinsamer Verwaltung, sodass die Software auch mandantenübergreifende Abfragen und Auswertungen ermöglichen muss. Der Zugriff über das Internet soll mit möglichst hoher Geschwindigkeit trotz teilweiser langsamer Verbindungen (z. B. UMTS-Karte bei Notebooks) und von jedem Ort aus (Problemstellung u. U. Firewalls in fremden Unternehmen) möglich sein.

 


Strategie:

Die Strategie war, eine eigene Programmier-Plattform (netFrame) zu schaffen, auf deren Basis die eigentlich geforderte Geschäftslogik mit oben beschriebener Funktionalität abgebildet werden konnte. Dies hat den Vorteil, dass die Plattform den späteren Software-Entwicklern eine Grundfunktionalität bietet, auf die er bei der Entwicklung der eigenen Geschäftslogik (Anpassungen) zurückgreifgen kann. So wurden in die Plattform bereits die Internetfähigkeit, Mehrmandantenf
ähigkeit sowie die Mehrsprachenfähigkeit integriert. Durch die Ausstattung der Plattform mit integrierten Dialog- und Berichtsdesignern ist es letztlich sogar dem Kunden selbst möglich, Individualanpassungen in der Geschäftslogik vorzunehmen oder eigene Auswertungsberichte zu erstellen. Die Plattform ist Server-Client-basierend, was den Vorteil gegenüber Web-basierender Software hat, dass in punkto Geschwindigkeit nur die reinen Daten und keine Maskeninformationen übertragen werden müssen! Die Daten werden komprimiert und verschlüsselt über den Port 80 übertragen, sodass jede Firewall umgangen und damit von jedem Ort aus gearbeitet werden kann.

 


Umsetzung:

Es wurde die Plattform netFrame mit ober beschriebener Grundfunktionalität geschaffen, die einzelnen Geschäftsprozesse wurden dafür analysiert und entsprechend umgesetzt.

Zudem wurde noch ein Web-basierendes Online-Kundenportal programmiert, um dem Mieter/Eigentümer per Internet Zugriff auf alle für ihn relevanten Daten (Darlehensstände, Kontoauszüge, Betriebskostenabrechnugnen, etc.) zu ermöglichen. Darüber hinaus lässt sich die gesamte Kommunikation mit dem Kunden per Online-Zugriff abwickeln.


Ergebnis:

Durch die Strukturierung und Überarbeitung der Prozesse und durch die Unterstützung der Software erfolgte eine Steigerung der Produktivität und Effizienz. Viele Berichte, Formulare, Auswertungen und vor allem Aussendungen an die Kunden konnten automatisiert werden und tragen so erheblich zur Effizienzsteigerung bei, weil viele manuelle Tätigkeiten wegfallen. Eine weitere Effizienzsteigerung erfolgt durch die externe Datenpflege durch berechtigte betriebsfremde Personen/Professionisten, da die Daten direkt eingepflegt werden können und nicht erst in Papierform übermittelt und dann erst recht wieder abgetippt werden müssen.

Durch die zentrale Datensammlung ist der abteilungsübergreifende Zugriff auf die Daten gewährleistet. Dadruch wird der Ablauf von Prozessen wesentlich erleichtert und beschleunigt. Der Datenfluss im gesamten Unternehmen ist gegeben.

spacer